Es gab Zeiten .. (Menschlichkeit…)

Es gab Zeiten, in denen ich 10 € hatte, um etwas zu essen zu kaufen und auch schon als ich 1000 €,- für ein Abendessen hatte.
Ich hatte ein Haus voller Prunk und hatte nichts.
War ohne Sorgen im Geschäft, und ich konnte Sachen kaufen oder wieder ins Regal stellen.
Ich habe meine Rechnungen mal vollständig und mal zu spät bezahlt. Ich habe Geld gegeben und musste mir manchmal auch welches leihen.

Wir alle haben Höhen und Tiefen im Leben erfahren. Einige sicherlich mehr als andere, aber wir alle versuchen das Beste daraus zu machen.

Niemand ist besser als ein anderer und mein Herz trauert um die Menschen, die sich das einbilden und sich dafür halten.

Egal, wie groß dein Haus ist, wie neu dein Auto ist oder wie viel Geld du auf deinem Bankkonto hast, wir bluten alle rot und werden irgendwann von dieser Erde verschwinden.
Der Tod kennt weder Diskriminierung noch dein Leben allein.

Sei nett zu anderen.
Respektiere andere Menschen, Tiere und die Natur.
Dein großes Ego bringt dich nirgendwo hin.
Sei demütig.
Und sei weiter zuversichtlich.

Bis hierher werden wenige lesen, aber wenn du real bist, fordere ich dich heraus, dies zu kopieren und mit einem Bild von dir selbst zu posten.
Die meisten werden es nicht tun, weil sie die Art von Menschen sind, von denen ich spreche…

Veröffentlicht von FamilienUNrecht in : ["86156" [Augsburg] - politische Verfolgung - Jugendamt - und Gerichtswillkür -

Gleich mal vor ab, alles was ich hier an Schriftstücken veröffentliche unterliegt meinem Eigentum, dient zur Beweisführung - und wird alle LÜGNER enttarnen um nicht weiter die W A H R H E I T vertuschen zu können. Rein "rechtlich" muss gesagt werden, in diesen Schriftsätzen wird ausschließlich über meine Abkömmlinge und mich , der n a t ü r l i c h e n / l e i b l i c h e n Mutter geschrieben , gelästert und gelogen . Es versteht sich von selbst , dass dies nichts mit sämtlichen "Straftaten" zu tun hat ( Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes / angebliche Verleumdungen gegen über irgendwelchen Ämtern [ Ämter/Behörden kann man überhaupt nicht Verleumden , da sie keine N a t ü r l i c h e P e r s o n ist ...] usw.) Wie Jugendämter gerne hier suggerieren und dann sinnlos & MUTWILLIG Strafanträge stellen um somit die Eltern "Mundtot" zu machen. Zu dem besitze ich das VOLLE Recht der freien Meinungsäusserung ! "Straftaten" - stehen im öffentlichen Interesse . Mann / Natürliche Person / Mensch - Die Frau j e s s i c a , aus der Familie s c h i e s s e r , ich bin 31 Jahre alt und mittlerweile 5 – fach Mama. Ich proklamiere in meinen Fall über Korruption , Machtmißbrauch , Amtsmißbrauch, Verfolgung unschuldiger , Staatsgewalt , Verleumdung , Vortäuschung falscher Tatsachen , legaler Kinderhandel, Rechtsbeugung, falsch Begutachtungen, vorsätzliche Nachteilszufügungsabsicht der Familie s c h i e s s e r und m i r z a i , Datenkriminalität, willkürliche ALIAS Namenerstellungen von den Firmen : Staatsanwaltschaft Augsburg und der Polizei bei Asylanten - werden dann so gern ver und bearbeitet bei Strafanzeigen - mit der Billigung - dient sodann zur Abschiebung - weil ja die Juristische Person / Fiktion soooo Strafauffällig sei.... dient ebenso zur Unterstellung für ein angebliches " Dublinverfahren"...Die Beamten / Behörden begehen vermutlich mit VOLLEM VORSATZ - mit Nachteilszufügungsabsichten STraftaten. Vielleicht kann mir ja mal ein "Beamter" erklären , wie es sein kann : Ein Mensch begeht eine Straftat - die FIRMA POLIZEI wird gerufen , der PERSONALAUSWEIS wird eingezogen zur Kontrolle ... Wieso schreiben Beamte absichtlich fälschliche Namen auf die Strafanzeigen bei Asylanten ??? Ich möchte jetzt ja nicht hören ... der STraftäter hätte seine Identität so proklamiert ... Den diese Aussage wurde somit umgehend von mir als Sachverhaltsquätsche enttarnt.. usw. Auch teile ich euch meine Erfahrungen diesbezüglich mit der Psychiatrie genannt BKH Augsburg, dem Kinderklauamt Jugendamt Stadt Augsburg Region Nord / West , dem Amtsgericht ( Betreuungs,- und gleichzeitig Familiengericht ) Stadt Augsburg , katholischen Kinderheimen , Verfahrensbeistände, Ergänzungspflegschaften , Kinder – und Jugendpsychiatrie Josefinum Augsburg , sowie über die Bärenkeller Schule , die GWG-Gesellschaft für Begutachtungen in München, OLG München , Jugendamt der Stadt 56564 Neuwied , kath. Marienkrankenhaus 56564 Neuwied mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: